Mehr Servicekräfte für Leverkusener Gastronomie

Mehr Kellner, Barkeeper und Köche: Letztes Jahr hat die Gastronomie in unserer Stadt rund 400 neue Servicekräfte gewonnen. Auch NRW-weit sieht es gut aus im Gewerbe, aber nur auf Zeit.

Mehr Servicekräfte für Leverkusener Gastronomie0© Pixabay

Furcht vor Erhöhung der Mehrwertsteuer

Zu den befragten Gewerben zählen sowohl Gastronomien, als auch Pensionen und Cateringfirmen. Hier ist die Zahl an Servicekräften gestiegen, tatsächlich gab es hier auch im Vergleich mit anderen Gewerbezweigen die meisten neuen Mitarbeitenden. Große Sorgen macht der Gastronomie in Leverkusen aber immer noch die drohende Mehrwertsteuererhöhung. Ab Januar will die Bundesregierung diese wieder auf 19 Prozent hochschrauben – das könnte nicht nur für viele Jobs sondern auch ganze Gastronomiebetriebe das Aus bedeuten, weil es dann für viele Besucher zu teuer wird, fürchtet unser Gastrosprecher. Und das, obwohl auch die Zahl an Betrieben bei uns gerade wieder zugenommen hat – 2022 haben sich 29 neue Betriebe in Leverkusen angemeldet.

Weitere Meldungen aus Leverkusen

Berufskolleg: Neubau am Opladener Bahnhof beschlossen

Blutspende-Store öffnet in Leverkusen

Der Rhein als Hauptverkehrsachse in Leverkusen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *